Lieferengpass bei Qualcomms Snapdragon-Chip

xlarge[1]

Der Chiphersteller Qualcomm hat davor gewarnt, dass die Nachfrage nach einigen ihrer mobilen Prozessoren nicht weiter gedeckt werden kann. Das Unternehmen kommt einfach nicht mit der Produktion hinterher. Das bedeutet, dass sich die Hersteller von Android- und Windows-Smartphones in den kommenden Monaten nach Alternativen umsehen müssen.

Offensichtlich hat Qualcomm die Verbreitung des S4 Snapdragon Chips deutlich unterschätzt, weshalb eine zu kleine Abnahmemenge kalkuliert wurde und die Fabriken der Nachfrage nach dem 28 Nanometer Chip nicht gerecht werden können. Die Nachricht wurde während einer Telefonkonferenz bekannt gegeben, bei der das Unternehmen seinen Investoren die wirtschaftliche Situation darlegte.

Qualcomm erklärte, die Lücke mit alternativen Chips zu kompensieren zu wollen. Natürlich wird auch die Konkurrenz am Markt die Chance sehen, einen Fuß in die Tür zu bekommen. [Klaus Deja / Jamie Condliffe]

[via BBC]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising