Poo-WiFi: Hundehaufen gegen WLAN-Zugang

original

Wenn es um freies WLAN außerhalb der eigenen 4 Wände geht, scheint der Mensch ungeahnte Kreativität zu entwickeln: Nach dem äußerst kritischem Projekt menschlicher Hotspots und WLAN spendierenden Cola-Automaten tauscht Terra nun WLAN gegen eingesammelte Hundehaufen. Nach Berichten von  Creativity Online versucht sich das mexikanische Unternehmen Terra an einem Projekt, das Fleiß beim Einsammeln von Hundehaufen mit kostenlosem Internet vergüten soll. Das Projekt zielt natürlich in erster Linie auf Hundebesitzer und wird mit Automaten realisiert, die aktuell in 10 Parks in Mexico City zu finden sind und in der Lage sind, das abgegebene "Gut" zu wiegen und mit einem entsprechender Online-Zeit zu vergüten. Trotz des guten Willens stellt sich natürlich die Frage, was den Menschen davon abhalten soll, andere Gegenstände in den Automat zu füllen. Der Hersteller selbst verlässt sich dabei jedenfalls einzig auf das Gute im Menschen - die Erfahrung wird also zeigen, ob das Modell Zukunft hat, oder einfach nur eine "beschissene" Idee war. [Mario Aguilar / Johannes Geissler]

[Creativity Online]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising