Roboterrollstühle für Babys

UD-Galloway7

Für die Entwicklung eines Babys ist es wichtig, die Welt erkunden zu können. Mit Spina Bifida, Muskelschwund oder zerebraler Kinderlähmung geborenen Kindern ist das ohne Hilfe aber oft nicht möglich. Dieser Roboterrollstuhl könnte Unterstützung bieten.

Rollstühle mit Eigenantrieb sind normalerweise nur Kindern ab fünf Jahren zugänglich. James Galloway, ein Professor für Physiotherapie, und Sunil Agrawal, ein Professor für Maschinenbau, beide an der University of Delaware tätig, haben einen Roboterrollstuhl für Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren entwickelt.

Der Rollstuhl arbeitet mit einer einfachen Joystick-Bedienung und Sensoren, die einen Zusammenstoß mit Objekten verhindern sollen. Auch ein zweiter kabelloser Joystick kann zur Bedienung genutzt werden. Eltern geben also nie vollständig die Kontrolle ab, ihren Kindern ist die äußerst wichtige Mobilität aber gegeben. [YouTube via Boing Boing via University of Delaware]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising