Um gegen Moskitostiche immun zu werden braucht es etwa 15000 Stiche pro Jahr

Moskitos

Steve Schutz arbeitet in einem Insektarium. Um dessen Bewohner wollgenährt zu halten und ihre Fortpflanzung anzutreiben, serviert Steve ihnen einmal pro Woche seinen Arm als Mahl.

Dadurch hat Steve eine Immunität gegen den Speichel der Moskitos aufgebaut – er verspürt kaum mehr ein Jucken an den Einstichstellen. In den letzten 12 Jahren ließ er sich über 150 000 mal stechen, was viel schneller geht, als den 50 Insektenbabys einzeln Blut zu servieren. Und das alles für die Wissenschaft, denn das Labor testet, wie schnell Moskitos eine Resistenz gegenüber Pestiziden entwickeln. [Contra Costa Times via Discoblog via Geekosystem]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising