Warum das Handyverbot in Flugzeugen sinnlos ist

xlarge_itsfine[1]

Es gibt verschiedenste Erklärungen, warum Handybenutzung in Flugzeugen verboten ist. Das Flugzeugpersonal argumentiert mit der empfindlichen Bordelektronik, die durch Handywellen gestört wird. Kompletter Unsinn. Handys gefährden Flugzeuge rein gar nicht. Ansonsten dürften wir  - ähnlich wie beim Flüssigkeitsverbot - überhaupt keine Handys mehr mit in die Kabine nehmen.

Das folgende Video erklärt genau, aus welchen Gründen Handys unseren Passagierflugzeugen rein gar nichts anhaben können. [Klaus Deja / Jesus Diaz]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Ich schalte mein Handy schon seit Jahren nicht mehr im Flieger aus
    seit mir eine Flugbegleiterin gesagt hat dass das alles mittlerweile Schwachsinn ist,
    also nix Neues.

    1. Unabhängig vom Sinn des Verbotes ist es recht betrüblich, dass dir haufenweise Flugbegleiter, Schilder, Beipackbroschüren etc. sagen, dein Handy im Flieger auszuschalten und nur weil eine nette Dame dir anderslautende Infos gegeben hat, nutzt du es zu deinem Vorteil. Gelebter, selektiver Minderheitenschutz. Ich bewundere dich jedoch dafür, dir nur die Rosinen aus dem Kuchen zu picken. Ich fahre ja nachts auch immer mit 70 durch die Spielstraße, weil mir einer bei Chatroulette gesagt hat, da wären keine Kinder mehr unterwegs…

  2. Genau wie das Verbot in krankenhäusern, dies wird nur aufrechterhalten, damit nicht jeder mit seinem handy allen auf den Keks geht. Elektronik in Kritischen Umgebungen wird inzwischen auf handyverträglichkeit getestet, ansonsten würde sie keine Freigabe bekommen.
    Mich persönlich würde auch ein komplettes Handyverbot in Bus und Bahn nicht weiter stöhren, im Gegenteil.

    1. Ich glaube das es eher so ist, dass das KH seine eigene Telefondienstleistung dem Patienten verkaufen will und deswegen ein Handyverbot aufrecht erhalten wird.

  3. ihr solltet nicht immer mit halbwahren sachen argumentieren.. das verbot hat in krankenhäusern schon einen sinn, aber lange nicht mehr in allen. in japanischen krankenhäusern haben die geräte schon gesponnen wegen den funkstrahlen der handys und der sender, und damit es bei uns nicht zu so einem vorfall kommt, gibt es die verbote.
    nur weil es im normalfall klappt, heißt es nicht das es immer so sein muss.
    mit flugzeugtechnik kenn ich mich nicht aus von daher kann ich zu dem punkt nichts sagen..

  4. der knackpunkt ist doch: schaltet mal 150 handys in einer metallröhre an und messt die strahlung. es geht nicht um ein kleines handy sondern um haufenweise sendegeräte in einer metallröhre in 10.000 metern höhe. strahlenbelastund ahoi sag ich da nur.

  5. Die Verbote haben durchaus einen großen Sinn.

    Flugzeug:
    Die Handys stören zwar nicht die Bordelektronik selbst, sondern den Piloten!
    Der hat beim landen schon genug Stress und die Handys intermodulieren dann auf den Funk des Piloten und das führt zu rauschen und anderen Störgeräuschen. Das mindert nicht gerade den Stress. Also wenn ihr dem Pilzen einen Gefallen tun wollt: schaltet euer scheiß Handy aus!

    Krankenhaus:
    Hier hat das durchaus schwerwiegende Auswirkungen. Die Geräte arbeiten teilweise im Mikro Volt Bereich. Störungen haben hier gleich höhere Auswirkungen. Der Abstand zu dem gerät spielt hier aber eine große Rolle. In einem Patientenzimmer ist das halb so wild. Kleines aktuelles Beispiel: der Mobilfunk der Behörden wird gerade digitalisiert. Also Polizei Funk oder auch von den Notärzten. Stichwort TETRA. effektive Frequenz: 12 bzw. 70 Hz. Ein EEG hat eine BetriebsFrequenz von 1 bis 60Hz! Die werden von dem neuen Funk teilweise komplett lahmgelegt! In Holland ist das schon so.. Hier kommt das gerade.

    Quelle: Master Studium

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising