Nook Simple Touch: ein eigentlich tolles Gerät und seine Begegnung mit einer Fernbedienung

original6

Der „Nook Simple Touch“ mit der hübschen integrierten Leselampe ist ein exzellenter E-Reader. Er ist eigentlich der Beste momentan. Doch leider ist er nicht unzerstörbar. Und mit Features wie einem frontal beleuchteten Display gibt es wieder etwas Neues, das kaputt gehen kann. Und so geschah es auch bei mir.

Ich habe eine Fernbedienung versehentlich aus einer Höhe von nur wenigen Zentimetern auf den Reader fallen lassen und schon hat das Ding eine Delle im Display bekommen. Wieso habe ich es nicht wie jeder andere einfach in einem Café oder im Zug liegen lassen? Doch das passiert wohl jedem E-Reader während seiner Lebenszeit. Wenn es nicht die Fernbedienung ist, sind es die Hausschlüssel oder das Smartphone.

Obwohl das Lesen auf diesem Gerät wirklich überwältigend ist, verglichen mit einem gewöhnlichen Tablet, so sind Tablets eher gegen Dellen und Kratzer gewappnet und halten diese auch aus. Ich habe nun wenig Freude beim Lesen, vor allem wenn ich das beste neue Feature des Nook einsetzen möchte. Es ist nahezu unmöglich, sich auf ein Buch zu konzentrieren. Wenn ich die Leselampe jedoch ausschalte, ist die Delle kaum noch wahrnehmbar, dafür aber auf jeder einzelnen Seite und jedem Buch sichtbar, das ich lese. [Kyle Wagner/Helene Gunin]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising