Gaikai und WikiPad kündigen Cloud-Gaming-Partnerschaft an

WikiPad

Die Macher des auf der CES 2012 vorgestellten Gaming-Tablets "WikiPad 3D" haben sich Unterstützung geholt: Gaikai, ein Game-Streaming Dienst, der in den USA bereits weit verbreitet und hierzulande gerade erst gestartet ist, soll komfortables Cloud-Gaming aufs 3D Tablet bringen. Die Ankündigung der Partnerschaft ist aber nicht die einzige Neuerung, seit das Gerät auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde - WikiPad hat offenbar auf die Kundenwünsche reagiert und das Tablet entsprechend aufgebohrt. Wo zu Beginn noch ein 8-Zoll-Display geplant war, verrichtet nun ein 10,1-Zoll-Display seinen Dienst, das neben Full-HD-Auflösung auch noch brillenloses 3D ermöglicht. Zum Start soll das Tablet außerdem von einem Vier-Kern-Prozessor angetrieben werden und 8 GByte Platz für Inhalte bieten, was in Hinsicht auf die Fähigkeit, Filme in 1080p wiederzugeben doch recht gering erscheint. Als Betriebssystem kommt erwartungsgemäß Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) zum Einsatz, Veröffentlichungstermine und Preise bleibt der Hersteller bislang schuldig.

[SlashGear]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising