Anonymous: Rache an Activision-CEO wegen Trailer von Call of Duty: Black Ops 2

In dem letzten Doko-Trailer zu Call of Duty: Black Ops 2 thematisierte Activision Waffentechnologien und mögliche Bedrohungen durch Hacker – veranschaulicht durch die für Anonymous typische Guy Fawkes-Maske. Die Hackergruppe fühlt sich durch das Video auf den Schlips getreten und hat jetzt zum Schlag gegen den Activision-Chef Eric Hirshberg ausgeholt.

Im Internet veröffentlichte Anonymous private Daten wie die E-Mail-Adresse, Angaben zu seinem Jahreseinkommen 2010, Telefonnummer und Anschrift des CEO. In dem Statement darunter heißt es: „Warum macht ihr so einen Scheiß Activision? Wir sind nicht euer Feind, aber wenn ihr es wollt, dann kriegt ihr es auch.“ Bisher ist noch unbekannt, ob und wie Activision auf die Kampfsage reagieren will.

Tags :
  1. hey gizmodo-team
    wo is der artikel über das heimliche nutzen von elektronischen geräten in einem flugzeug hin ?
    der beitrag war wie sonst auch so lala, aber war noch nicht fertig mit kommentar lesen ….

  2. @mr.a der wurde gelöscht weil sich alle drüber lustig gemacht haben weil der artikel so kindisch war.. die aktion den zu löschen finde ich aber noch viel lächerlicher.. man sollte zu seinen fehlern stehen und sie nicht einfach verstecken und sagen „was?ein flugzeug über artikel?wir?neeeeeiiin wir doch nicht“ – schande über das haupt der schreiblehrrlinge

      1. Ich zitiere mal: …man sollte zu seinen fehlern stehen und sie nicht einfach verstecken… oder anders gesagt: Wenn man so kritisiert sollte man selber wenigstens zwei Sätze in Folge richtig schreiben.

  3. meno – wollt mich auch noch lustig machen :(
    aber was solls – gizmodo halt…
    nich das ich die seite schlecht machen will, aber
    hab schon einige rechtschreibfehler in so manchen artikeln gefunden, nich das ich weniger produzieren würde, aber ich behaupte mal die meisten müsste doch im word-programm rot unterstrichen werden oda etwa net ^^

    @ artikel
    interessante artikel sind nur 1-2 mal die woche dabei wenn nich sogar nur pro monat.
    sonst is die seite mittlerweile von handy-werbung und vorallem apple-storys infiziert
    schade

  4. Liebe Leute hier,
    langsam machst echt nimmer Spaß auf GIZMODO zu sein… Aber nicht wegen GIZMOD sondern wegen euch!! Kritik ist in Ordnung und angebracht aber dieses gehässige lustig gemache geht einem auf den Sack! Wer will sich da bitte schon die Mühe machen und ausführlich zu recherchieren und auf eventuelle Fehler zu achten wenn die Arbeit in keinster gewürdigt wird oder auch nur das Thema besprochen wird. Bitte nehmt euch etwas zusammen und erwähnt Fehler wenn euch das wichtig ist und Kommentiert ab und an mal das Thema denn dafür ist eine Kommentarfunktion gedacht. Ich hoffe das GIZMODO-Team wird gut bezahlt sonst sind wir es bald los.

    Ich persönlich bin gerne auf GIZMODO und damit ich nicht selbst das Thema außer Acht lasse muss ich sagen dass Anonymous langsam die Bodenhaftung verliert wenn man Anonymous wegen seiner „Strucktur“ überhaupt als Anonymous bezeichnen kann…

  5. @sunnyboy
    ich weiss nich wie recherchieren im detail funktioniert, aber ich glaube das man nachrichten liest, überprüft soweit es geht, diese umformuliert und dann auf der eigenen plattform veröffentlicht.
    zum thema geld
    ich denke gizmodo’s einnahmen bestehen grössten teils durch werbeanzeigen, was früher definitiv mal schlimmer war
    das sie vorzugsweise bestimmte produkte mehr umwerben will ich nich behaupten, wobei früher fast jeder 2 artikel sich um apple drehte …

    thema fehler
    die machen wir alle, schliesslich is das eine hervorstechende eigenschaft der menschen…. aber trotzdem kann man texte per auto-korrektur vor dem posten ja ma checken lassen oda etwa net ?!?
    und ausserdem wächst man ja schliesslich auch von fehlern, zwar nich von rechtschreibfehlern aber wer bin ich um das anderen anzukreiden, schliesslich verzichte ich komplett auf gross&kleinschreibung, kommasetzung etc

    um dann aber auch ma was zum thema anonymous zu sagen
    was ea mit dem abbilden von dem anonymous-logo unter einem nachrichten beitrag über terrorismus sagen will, kann man sich streiten.
    was ich aber finde is, das is hetzte oda negativ-propaganda .. kp wie man das ausdrücken soll
    und das argument das es eine nicht-reale- welt ist (das spiel cod-bo 2) ist für mich nur eine verpackte anprangerung.

    die methode von anonymous … naja da hätte jeder anders gehandelt,
    trotzdem sollte man sich ja nich alles gefallen lassen

  6. Anscheinend bin ich wirklich URalt…ich habe mich bei der TAZ (einer Papierzeitung) immer über die Kommentare „des/ der Säzz“ sprich Setzer oder Setzerin, auch als das schon mit Software gemacht wurde, amüsiert – auch wenn ich oft nicht derselben Meinung war.
    Hier scheint die Kombination aus Tippfehlern und flüchtiger Grammatik-oft-Unlogik auch eine Art von Markenzeichen zu sein.
    Manchmal ist es nicht sehr witzig, aber für die Vermutung, ein Lisa-Programm (Psychologen-Vortäuscher) vor mir zu haben, oder eine selbstlernende Software, der wir Deutsch beibringen sollen, reicht es noch nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising