Kurztest: MAGS Selbstumrührender Becher – Scherzartikel oder echtes Gadget?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer kennt es nicht? Man möchte sich einen Kaffee zubereiten und es ist kein Löffel zum Umrühren auffindbar. Oder man hat Lust auf einen feinen Kakao, aber im Endeffekt befindet sich nur Milch mit Kakaopulverbröckchen in der Tasse. Der Hersteller MAGS verspricht, dass diese essentiellen Probleme mit dem selbstumrührenden Becher der Vergangenheit angehören. Wir haben uns das clevere Gadget mal genauer angesehen.

Verpackt in einer schlichten Pappschachtel wirkt der Becher durch die äußere Aluminiumschicht zunächst wie ein handelsüblicher Thermobecher. Die Innenwand besteht aus einfachem schwarzem Plastik und kann eine Füllmenge von etwa 300 Millilitern fassen. Auffällig ist lediglich der gelbe Knopf an der Oberseite des Henkels mit der Aufschrift „Stir“ (zu Deutsch: Umrühren). Damit die Heißgetränke auch heiß bleiben, wird mit dem Becher auch gleich ein Deckel mitgeliefert. Um das Trinkvergnügen nicht durch ständiges Deckel-abnehmen zu trüben, gibt es einen Trinkschlitz. Komplett verschließbar ist der Becher allerdings nicht, der Kaffeenachschub auf dem Weg ins Büro muss also anders organisiert werden.

Das eigentliche Highlight findet sich natürlich am Boden des Bechers. Dort hat nämlich der kleine Rotor, der mit nahezu geräuschlosen 3000 U/min Getränke umrühren soll seinen Sitz. Angetrieben wird er von 2 AAA Batterien, die allerdings nicht im Lieferumfang enthalten sind.
Da auf der Verpackung von Kaffee und Kakao die Rede ist und beide Getränke vermutlich auch den Weg in eure Tassen finden werden, haben wir uns beide Getränke mal im Becher zur Brust genommen.

Kaffee? Olé!
Schon beim Auspacken fällt mir auf, dass der Becher angenehm in der Hand liegt. Fehlt also nur noch etwas schwarzes Gold, Milch und Zucker. Der Vorgang wird simpel per Knopfdruck gestartet und nach wenigen Sekunden wirbelt ein kleiner Strudel in meinem Becher. Einen kurzen Geschmackstest später weiß ich: Der MAGS-Becher kann was. Auch die Thermoisolierung funktioniert, wie der einwandfreie Zustand meiner Hände trotz Vollkontakt mit der Außenhülle beweist. Beim Kakao ist Anspruch an den Becher natürlich noch ein wenig höher. Klümpchenfreier Kakao ist schließlich nicht so einfach zu zaubern. Und um den Becher an seine Grenzen zu bringen,entscheide ich mich kühlschrankkalte Milch. Gleiches Spiel wie vorher, nur mit anderen Zutaten: Milch rein, Kakaopulver drauf und Knopf gedrückt. Schönes Ergebnis: Nicht ein einziger Klumpen ist in der Tasse zu finden. Und auch der Geschmackstest überzeugt. Der MAGS-Becher versteht was von Kakao.

Die Reinigung
Einen normalen Becher zu reinigen ist für jeden halbwegs geschickten Menschen keine Schwierigkeit. Aufgrund der Elektronik fällt die Option Spülmaschine allerdings flach. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn die Umrührfunktion lässt sich auch hier praktisch einsetzen. Einfach den Becher mit Wasser füllen, etwas Spülmittel rein und Knopf gedrückt. Das Wasser wird ordentlich aufgeschäumt und der Becher schön gereinigt. Natürlich erreicht man den gleichen Effekt unter fließendem Wasser, aber das wäre nicht stilecht. Ein Einsatz in der Mikrowelle ist ebenfalls nicht ratsam.
Das ist aber nur ein kleiner Abstrich für dieses witzige aber absolut vollwertige Gadget, das man für rund 18,95 Euro im weltderwundershop bestellen kann. Ein Hingucker ist MAGS Selbstumrührender Becher in jedem Fall. Denn wer sonst kann auf Knopfdruck kleine Tornados in seinen Becher zaubern?


Tags :
  1. Cooles Ding,

    so Sachen die man nicht braucht aber nachher nie wieder missen will :D

    Wobei ich finde Kakaobröckchen im Kakao sind das geilste

  2. Ein Lazy-Mug, den ich nicht in die Spülmaschine stecken darf, erfüllt für mich den Zweck nicht. Eine coole Idee ist es trotzdem :)

  3. Hab’ das Teil – richtig “cool” :D Bei Besprechungen zieht man nur leider die Aufmerksamkeit vom eigentlichen Redner auf sich… Da kann man sich unbeliebt machen^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising