Mit dem Heatstick mobil Wasser kochen

HEATSTICK

Die dänische Firma Heatgear stattet Rucksackreisende mit einer handlicheren Alternative zum Campingkocher aus. Der Heatstick ist eine Art Tauchsieder mit Wasserflasche, der Flüssigkeiten auf die gewünschte Temperatur bringt.

Der Heatstick wiegt inklusive Wasserflasche 614 Gramm und nutzt Gas und Sauerstoff, um die Flüssigkeit zu erhitzen. Die Vorteile: Man ist beim Wasserkochen wind- und wetterunabhängig und kann schon während der Wanderung das Wasser erhitzen. Die Nachteile: Mit einem umgerechnet etwa 320 € teuren Gerät muss man schon mehr als 2 Tage pro Jahr im Wald verbringen, damit die Anschaffung sich lohnt. Bei längeren Trips könnte aber irgendwann das Gas ausgehen. [Heatgear via Gizmag]

[Oliver Schwab / Leslie Horn]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising