TSA findet schussfertige Waffenteile in Stofftieren eines 4-jährigen

xlarge

Wie andere Sicherheitsunternehmen vermittelt auch die TSA nicht selten den Eindruck, Kontrollen relativ ungerechtfertigt oder sogar willkürlich durchzuführen. Dass es sich dabei nicht immer um ungerechtfertigte Willkür handeln muss, zeigt der Fund einer Waffe in den Stofftieren eines 4-jährigen. Die mittels Röntgen ausfindig gemachten Waffenteile, genauer ein geladenes Magazin, der Rahmen einer Pistole und dem dazugehörigen Abzug wurden am Rhode Island Flughafen entdeckt. Als wäre das noch nicht erschreckend genug, wurden die Waffenteile in den Stofftieren eines 4-jährigen gelagert, mit denen sich das Kind die Reisezeit vertreiben wollte. Wie zu erwarten bestreitet der Vater des Jungen jedes Wissen über den Inhalt des Spielzeugs, dem Kind selbst dürfte wohl kaum einer den Rückschlag einer Kaliber 40 Waffe zutrauen. Trotz der bedenklichen Entdeckung durften Vater und Sohn ihre Reise kurz darauf fortsetzen. [Brian Barrett / Johannes Geissler] [CNN, CBS]

Tags :
  1. „Dass auch diese Willkür Ihre Daseinsberechtigung hat […]“

    was hat es denn mit willkür zu tun wenn man auf dem Scanner die Umrisse einer Waffe erkennen kann. Willkür wäre es gewesen, hätten Sie das Tier auseinandergepflückt, ohne es vorher zu durchleuchten..

  2. Ihr habt natürlich Recht. Obwohl ich anmerken möchte, dass die Grenzen zwischen richtig und falsch im Zeitalter ineinandergeflossener Sprachen ziemlich verwaschen ist. Heute ist einfach nicht mein Tag -.-

  3. hm irgendwie komisch diese meldung
    kurz nach der negativpresse mit der insulinpumpe, wo man sich die frage stellen musste was treibt die TSA.
    wird wie zufällig diese waffe gefunden und dann lässt man den vater einfach so mit dem sohn fliegen. jeden mit vollbart hätte man direkt nach guantanamo verbracht.

  4. und der 4-jährige hat die waffe ganz allein auseinander gebaut? manche amis sind echt…. genau wie die studenten, die um das recht kämfen waffen mit zur uni nehmen zu dürfen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising