Enthalten Tintenpatronen jedes Jahr weniger Tinte?

original (1)

Toner sind an sich schon nicht ganz billig. Nun wird aber auch noch gemunkelt, dass ihr Tintenvolumen seit 2010 deutlich abgenommen hat. Laut HP Ink Cartridges Blog soll HP jedes Jahr weniger Tinte in seine Patronen füllen.

Das HP Ink Cartridges Blog hat mit einer Säge drei HP-Tintenpatronen zerlegt, die aus den Jahren 2010 bis 2012 stammen. Der Schwamm darin ist wasserabweisend, nimmt aber Tinte auf. Das sorgt dafür, dass die Luftfeuchtigkeit sich nicht mit der Tinte vermischt. Dieser Schwamm ist in den letzten drei Jahren immer kleiner geworden. Der aktuelle Schwamm ist nur noch halb so groß wie der von vor drei Jahren.

Nachdem diese Tintenpatronen allesamt für Anwender mit wenig Druckvolumen gedacht sind, kann man natürlich argumentieren, dass HP den Schwamm verkleinerte, weil die Patronen weniger Tinten enthalten. Aber man muss dagegenhalten, dass die Tintenreichweite über die Jahre hinweg fast gleich geblieben ist. Vielleicht gehen die Drucker nur sparsamer mit der Tinte um. Ein Leser hat außerdem darauf hingewiesen, dass die kleinen Schwämme stärker durchtränkt sein sollen. [Andrew Liszewski / Tim Kaufmann]

[Via HP Ink Cartridges Blog, BoingBoing]

Tags :
    1. Endlich !!! O.o. Quadrat ist raussen….äh…schon wieder ein Rechtenschreibenfehler….ich meine draussen. Aber sei so lieb und bleib auch draussen mit deines …uuups, schon wieder passiert, ich wollte sagen: bleib draussen mit deinem sinnlosen Kommentar. Tanke.

  1. Ich finds auch echt schade, ich les hier noch garnichts so lange bei gizmodo.de, konnte aber schon in der kurzen Zeit feststellen, dass die Redaktionelle Qualität echt hart abgenommen hat und das spiegelt sich auch zunehmend in der Anzahl der Kommentare wieder. ist ja total tot geworden hier..

  2. ist da nun weniger tinte drin oder nicht? fänd ich schon interessant zu wissen! wenn sie die dinger schon aufsägen, können sie die arbeit auch zu ende führen.

  3. wo ist das problem…wichtig sind doch die kosten pro bedruckter seite.
    solange die über die jahre gleich bleiben ist doch alles i.o.
    wenn hp die drucker effizienter macht ist doch schön, dann können sie ja auch die tintenmenge verringern.

  4. Und ich hatte gedacht, das der Inhalt bzw. die Füllmenge in Form einer Inhaltsangabe ( 12 ml oder 10ml ) auf dem Etikett draußen drauf steht.

  5. Also ich finde die Beiträge gut. Auch wenn die Rechtschreibung nicht immer ganz korrekt ist. Die Infos sind manchmal nur hier zu lesen und wer Oberlehrer spielen will, sollte die Site wechseln. Gadget hin oder her, Tintenfüllstand hin oder her. Ohne Gizmodo würden wir hier viele Sachen im Bereich IT/Elektronik/Patente nicht bemerken. Es geht um die Sache und nicht um die Rechtschreibung.

    ….allerdings, dieser Beitrag ist wirklich nicht zu Ende gebracht worden. Wir hätten wohl gerne gewusst, was die Industrie mit dem unmündigen Bürger anstellt.

    Danke

  6. Also, mir sind Rechtschreibfehler relativ gleich. Natürlich wünscht man sich als Leser einen fehlerfreien Beitrag. Aber jeder, der selbst viel bloggt, der weiß, dass sich das nicht vermeiden lässt. An vorderster Stelle steht bei mir immer noch der Inhalt und der passt meistens. Meine Zeit ist mir zu wertvoll als ständig in Foren über Rechtschreibfehler zu trollen. Was mir in diesem Beitrag jedoch fehlt, sind die Tinten nun weniger geworden?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising