Gerücht: iPad Mini mit 8 GByte wird nur 200 Dollar kosten

ipad-klein-und-gross

Apple plant angeblich ein iPad Mini mit 7 Zoll Bildschirmdiagonale und 8 GByte Speicher für 200 bis 250 Dollar. Das berichtet eine "bisher zuverlässige" Quelle von iMore. Es würde damit nicht viel mehr kosten als ein iPod Touch mit dieser Speichermenge (derzeit 189 Euro) - und bis zu 200 Dollar weniger als das iPad 2, das Apple weiter im Programm hat.

Allerdings verfügt das immer noch angebotene Vorgängermodell des aktuellen „new iPad“ zu diesem Preis über 16 GByte Speicher. Ein iPad mit nur 8 GByte gab es bisher überhaupt noch nie – schon die erste Generation hatte 16 bis 64 GByte.

Das Mini-iPad soll dennoch aber mit einem „Retina“-Display kommen, dessen Bildpunkte so klein sind, dass das Auge sie nicht mehr einzeln wahrnehmen kann. iMore berichtet von einer Auflösung von 2048 mal 1536 Pixeln, wie sie das aktuelle, 9,7 Zoll große iPad hat.

Der Blog hat ausgerechnet, dass damit die Dichte auf 326 Pixel pro Zoll (ppi) steigen würde. Beim new iPad sind es 264 ppi, aber iPhone 4S und iPod Touch liefern jetzt schon ebenfalls 326 ppi.

Die Kombination aus geringem Speicher und hochauflösendem Bildschirm könnte schnell zu Problemen führen. Schon heute nehmen manche in iTunes erhältliche HD-Filme mehr als 4 GByte ein. Auch Spiele haben nach der Einführung des dritten iPad deutlich an Umfang zugelegt. Durch eine Modifikation der iCloud und verstärktes Streaming könnte Apple solche Beschränkungen vielleicht umgehen.

Es ist nicht der erste Bericht zu einem iPad mit kleinerem Bildschirm: Die nicht eben zuverlässige taiwanische Digitimes ebenso wie das über Apple immer gut informierte Wall Street Journal hatten im Februar über ein Modell mit 7,85 Zoll Bildschirmgröße berichtet, das im dritten Quartal kommen werde. Dies bestätigte im April das chinesische Portal Netease. Sie alle nannten aber Preise von rund 300 Dollar.

[Via: zdnet mit Material von Josh Lowensohn, News.com]

Tags :
  1. Wenn Apple das wirklich rausbringt, dann wäre das ein genialer Schachzug. HD Filme sind völlig uninteressant. Ein kleines iPad ist für eBook Fans interessant. Hinzu kommt der große Markt an Tablet PCs für Schüler und Studenten. Rechnet man mal hoch was Schulbücher kosten, dann sind 200 Dollar endlich mal ein Preis, wo sich diese Geräte in Schulen durchsetzen können. Vermutlich wird Apple mal wieder der erste sein, dem das gelingt.

    1. Die Summe von intuitiver Bedingung, Mobiltät, App-Portfolio und dem Preis macht das iPad Mini für jedermann erschwinglich und bereitet somit auch den Weg in andere Einsatzbereiche, wie z.B. die Schule vorzudringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising