Maya-Kalenderupdate: Die Apokalypse fällt aus

Weltuntergang

Endzeit-Theoretiker, Maya Forscher und Pessimisten sind sich seit Jahren sicher: Am 21. Dezember 2012 geht die Welt unter. Denn an diesem Tag enden die astronomischen Berechnungen der Mayakultur. Ein neu entdeckter Maya-Kalender belegt nun, dass die Endzeit vorerst verschoben ist. Schwein gehabt!

Archäologen haben in der Ruinenstadt Xultun im Dschungel von Guatemala einen Maya-Kalender gefunden, der älteren Datums als der bisher bekannte ist – und vermutlich das Aus für Endzeitpropheten und Dramatiker bedeutet. Der vor etwa 1.200 Jahren in Stein gemeißelte Kalender umfasst nämlich einen Zeitraum von 6.000 Jahren und geht damit weit über den kommenden Stichtag hinaus. Die astronomischen Aufzeichnungen sind an den Wänden eines kleinen Raumes innerhalb der Ruine festgehalten. Spätestens am 21. Dezember werden wir final wissen, ob sie Recht behalten.

Tags :
  1. abgesehen davon wissen die Wissenschaftler selbst nicht, ob die momentane Umrechnung wirklich stimmt. Insofern ist sogar der alte termin nicht Sicher….

    Tja aber es gibt ja genug dinge, die die Apokalypse vorhersagen könnten, ob ein Weltuntergang mehr oder weniger ist dann doch nicht so wichtig

    1. Dran geglaubt hab ich nicht, aber ich fand den Gedanken interressant, was ich tun würde, wenn es keine Konsequenzen geben würde ;)

      1. Es würde vielleicht keine staatlichen Institutionen mehr geben, die Konsequenzen durchsetzt, doch vor eine höheren Instanz muss man sich immer verantworten. (Sei man diese Instanz selbst, oder sei es Gott)

    1. auch nicht machtverschiebung, der maya kalender ist noch laaaaaaange nicht rum und das war schon bekannt bevor dieser neue kalender auftauchte. die nachfahren der maya haben sich selber nichts aus dem 21.12.12 gemacht, die wurden erst durch die medien aufmerksam. für die ist es nichts besonderes sondern nur wie damals der wechsel von 1999 zu 2000 für uns

  2. Koennen die denn keine verlaesslichen Aussagen bringen? Ich wollte meine Schwägerin auch noch nageln. Nicht zu vergessen die Heike vom 3. OG, die es auf mich abgesehen hat.

  3. Da ist doch nix neues dran. Die Mexikaner fassen sich alle an den Kopf, dass die Amis und Europäer ihren Kalender so falsch verstehen (wollen).
    Schön ausgedrückt:
    “also meine kalender enden immer am 31.12. des jeweiligen jahres, davon ist die welt nie untergegangen.”

  4. selbst wenn deren kalender irgendwann endet… irgendwann müssen sie ja aufhören. ich stelle mir das so vor: “wie weit bist’n?” – “hm, ende 2012” – “ok, komm. das reicht doch erstmal… 6000 jahre. mach mal pause!” :D

    1. Haha, genau so wird wohl abgelaufen sein :D oder:

      “Melord. Wir haben ein bisschen zu gross gezeichnet und uns ist der Stein ausgegangen… Hat nur bis 2012 Platz gehabt…”

      “Ach des passt schon!”

  5. Aber wenn es in einem älteren Kalender weiter geht als der 21.12.2012 heißt das doch noch lange nicht das der Kalender der am 21.12.2012 endet falsch ist. Vielleicht wussten sie da was was man bei dem Kalender vorher noch nicht ahnen konnte oder jemand hat die Zukunft geändert so das der alte neu geschrieben werden musste. Wir wissen doch gar nicht wozu die alten Mayas im Stande waren. Ich bin für das Update!

  6. Der Weltuntergang wird dann kommen, wenn wir es nicht erahnen. Denn jetzt genau in dieser Sekunde kann ein Asteroid einschlagen.

  7. Sorry, Cajetan, das geht nicht.
    Asteroiden werden Tage (kleine) und Wochen vorher entdeckt, und ausserdem gibt es dann noch die, deren Bahnen bekannt sind, weil sie regelmässig die Erdbahn kreuzen.
    siehe z.B. http://www.spaceweather.com
    (wer kein englisch kann, “Near Earth Asteroids”, ziemlich weit unten auf der site)
    LD ist “lunar distance”, also Mehrfaches oder Teil des Abstandes der Erde zu ihrem Mond, und am 17. Mai war da ein kleiner Asteroid, der mit 0,6 recht nahe kam.
    Aber es gab auch schon Brocken, die mit 0,2 durchflogen – alles ist schön im Weltraum geblieben, kein Absturz.
    Wenn Du etwas wie die “rapture” der religiösen Fanatiker suchst – das ist Religion, nichts Reales.
    Lies die Bibel, die Edda, die Hindu-Schriften – und grusle Dich schön, genau wie bei moderneren Kathastophenfilmen.
    Falls du dabei Alkohol trinkst, kann es sein, dass Du Dich am Morgen danach zum Sterben fühlst – aber Du bist nur um ein paar Millionen Gehirnzellen dümmer. Zum Sterben reicht das alles nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising