Astronauten der NASA bereiten sich für Asteroiden-Missionen vor

Unterwassertraining

Der nächste große Schritt für die Menschheit soll ein Trip zu Asteroiden sein und wohl in etwa 15 Jahren angegangen werden. Die NASA bereitet ihre Astronauten schon jetzt darauf vor.

Die Idee dahinter ist das Absuchen der Oberfläche nach Mineralien und der prinzipielle Erkenntnisgewinn über die übergroßen Felsbrocken – sollte sich doch einmal einer in Richtung Erde verirren und müsste zerstört werden.

Mit von der Trainingspartie ist der ESA Astronaut Tim Peake, der jetzt detaillierte Infos über das Trainingsprogramm herausgab. Die Truppe wird 12 Tage rund 20 Meter tief unter der Wasseroberfläche im Unterwasserbiotop Aquarius verbringen. Aquarius befindet sich etwa 13 Kilometer vor Key Largo in Florida.

Das Training unter Wasser soll die Astronauten auf einen Außenbordeinsatz vorbereiten. Die Auftriebskraft, der begrenzte Raum, die völlige Abhängigkeit von Lebenserhaltungssystemen und keine Möglichkeit der schnellen Rückkehr an die Oberfläche sei so die bestmögliche Weltraumsimulation – die Crew könne erst nach 12 Stunden Druckausgleich wieder an die Oberfläche zurück.

Die NEEMO 16 Crew setzt sich aus der obersten Kommandantin Dorothy Metcalf-Lindenburger der NASA, dem JAXA Astronaut Kimiya Yui, dem Astronomieprofessor Steve Squyres und Tim Peake zusammen. Unterstützt wird das Team von zwei Tauchexperten und einem Bodenteam, das vom Trockenen und dem Mission Control Centre aus alles überwacht.

In der 12 tägigen Trainingsphase werden täglich zwei EVAs (extra-vehicular activity, also Außenbordeinsatz) stattfinden.

Die tatsächliche Mission wird von der Entwicklung des Orion Raumfahrzeuges abhängen. Peake zufolge könnte die Reise zu einem Asteroiden sechs Monate dauern, bevor die Beine an Bord eines Explorationsfahrzeuges wieder ausgestreckt werden können.

Die Unterwassermission soll nächsten Monat stattfinden. [ESA,Telegraph]

[Oliver Schwab / Adrian Covert]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising