Ein Wassertropfen und eine Weltraumstation sind alles, was man zur perfekten Musikvisualisierung benötigt

Audiovisualisierung

Der Astronaut Don Pettit zeigt allen, die dachten, der Windows Media Player würde die ultimative grafische Darstellung von Audiodateien bieten, wie Astronauten ihre Musik visualisieren.

Auf der Oberfläche eines Planeten würde Wasser durch die Schwerkraft einfach zusammensacken und die Schwallwellen nur ein leichtes Kräuseln hervorrufen. Auf einer Raumstation behält das Wasser unter schwerelosen Bedingungen seine Halbkugelform, die sich nur durch die Schallwellen mit einem beeindruckenden 3D-Effekt verändert. [YouTube via The Verge]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising