Neue Netzbetreibereinstellungen erlauben Tethering auch in älteren Tarifen

carriersettings

iPhone-Besitzer, welche mit einer SIM-Karte der Telekom telefonieren und entweder iOS 5.1 oder 5.1.1 auf ihrem Gerät installiert haben, erhalten seit Ende letzter Woche ein Update der Netzbetreibereinstellungen. Das Update schaltet laut Usermeldungen den Persönlichen Hotspot auch in einigen älteren Tarifen der Telekom frei, welche die Tethering-Option gar nicht oder nur gegen einen bestimmten monatlichen Preis anboten.

Die Aktualisierung der Netzbetreibereinstellungen werden von iOS und iTunes in verschiedenen Zeitabständen automatisch heruntergeladen. Man kann sie jedoch auch über das Öffnen der iOS-Einstellungen unter dem Menüpunkt „Allgemein“ und „Info“ auch manuell abrufen und installieren. Die aktuelle Versionsnummer des Netzbetreiberprofils ist 12.1.

Derzeit ist noch unklar, in welchen iPhone-Tarifen sich das Tethering durch die Aktualisierung nun genau nutzen lässt. Laut einiger Nutzerkommentare soll es jedoch unter anderem in den Complete-Tarifen der zweiten Generation, wie beispielsweise dem Tarif Complete 120 möglich sein. Auch Congstar-Nutzer berichten, dass nach dem Update die Aktivierung des Persönlichen Hotspots funktioniere.

Nun stellt sich die Frage, ob die Aktivierung der Tethering-Funktion nur ein Versehen war oder die Telekom die Freischaltung bewusst unternommen hat. Ein offizielles Statement des Mobilfunkanbieters gibt es derzeit noch nicht.

[via heise.de]

Tags :
  1. Tja, zu früh gefreut!
    https:// twitter . com/#!/Telekom_hilft/status/202069763386646529

    An alle die in den alten Tarifen noch Tethern können: Genießt es, solange bis das iPhone den Cache leert!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising