X1 Carbon: Lenovo stellt erstes ThinkPad-Ultrabook vor

X1 Carbon Side

Mit dem vor kurzem erfolgten offiziellen Startschuss für Intels neue Prozessorgeneration „Ivy Bridge“, kommen nun nach und nach die dazugehörigen Geräteupdates diverser Hardwarehersteller. Das chinesische Unternehmen Lenovo, welches vor rund sieben Jahren IBMs PC-Sparte übernommen hatte, bringt mit dem „X1 Carbon“ nun das erste ThinkPad-Ultrabook auf den Markt.

Mit seinem Namensvetter hat das X1 Carbon jedoch nur noch wenig gemein. Wie in dieser Geräteklasse üblich setzt Lenovo auf ein besonders schlankes Gehäuse, welches an der dicksten Stelle gerade mal 18 mm misst. Als Material kommt, dem Namen entsprechend, Carbonfaser zum Einsatz. Eine darüberliegende, weiche Gummierung soll sichtbare Fingerabdrücke minimieren.

Das Display wurde im Gegensatz zum Vorgänger von 13 auf 14 Zoll vergrößert, was es mit seinem geringen Gewicht von 1,36 kg zum leichtesten Ultrabook mit dieser Bildschirmgröße macht. Nicht nur die Größe des Bildschirms wurde vergrößert, sondern auch die Auflösung erfuhr eine Erhöhung von 1.366 x 768 Pixel auf 1.600 x 900 Pixel. Das Display weist laut Lenovo zudem einen besonders hohen Betrachtungswinkel sowie eine sehr gute Helligkeit (300 nits) auf.

Zur weiteren Ausstattung des ThinkPad X1 Carbon gehören unter anderem ein Keyboard mit Hintergrundbeleuchtung, zwei USB 3.0-Anschlüsse, ein Mini-DisplayPort, ein SD-Karten-Slot und ein Fingerabrucklesegerät.

Im Inneren des Ultrabooks werkelt ein flotter und sparsamer Ivy-Bridge-Prozessor von Intel. Um welches Modell es sich dabei genau handelt, verrät Lenovo jedoch genauso wenig wie den Preis, für den das gute Stück erhältlich sein wird. Auf den Markt kommen soll das ThinkPad X1 Carbon jedoch bereits in den nächsten zwei Monaten, berichtet The Verge.

[via TheVerge]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising