Die US-Marine hatte schon lange vor Marty McFly Hoverboards

screenshot_02

Wer denkt, dass die Welt das erste Mal bei "Back To the Future 2" vom Hoverboard-Konzept erfuhr, irrt. Die US-Marine hatte schon 1955 das Hoverboard erfunden und auch schon ausprobiert. Leider erwies es sich als Fehlentwicklung.

Die Hoverboard-Version der US-Marine verwendete gegenläufige Propeller, die Richtung Boden zeigten und so ein Luftkissen erzeugten, auf dem das Vehikel mitsamt des Piloten schwebt. Dabei hob es allerdings nie mehr als wenige Zentimeter vom Boden ab. Das war einer der Gründe, weshalb das Projekt wieder eingestampft wurde.

Die Flugplattform wirkte stabil genug, um sich damit fortzubewegen, zumindest bei einem erfahrenen Piloten. Trotzdem hat die fliegende Plattform damals nicht gerade die Herzen des Publikums erobert. Ganz im Gegensatz zum Hoverboard von Marty McFly. [Andrew Liszewski / Andreas Donath]

[Via YouTube]

Tags :
  1. McFly hatte bereits 1955 das Hoverboard – nachdem er es sich im Jahr 2015 von einem Mädchen geliehen hat und später geschenkt bekam.
    Ich bitte um Korrektur des Artikels. ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising