Gerücht: Google plant eine neue Kooperation

original6

Laut dem „Wall Street Journal“ plant Google eine Partnerschaft mit verschiedenen Herstellern von Android Mobilgeräten, um jedes Jahr gleich mehrere Nexus Smartphones herzustellen, anstatt nur einem.

Hier die Meinung des WSJ:

„Die Strategie von Google hat sich von der bisherigen Praxis deutlich verändert. Früher hat das Unternehmen mit nur einem Gerätehersteller gleichzeitig zusammengearbeitet und produzierte sieben „Haupt-Geräte“, die die neuesten Android Features zeigten. Erst danach wurde die Software auch an andere Gerätehersteller weitergegeben. Diese neue Änderung ist eine Forderung nach mehr Kontrolle über Anwendungen, die auf Android Tablets und Smartphones laufen.“

Weiterhin weist das Journal darauf hin, dass dies auch die Sorgen anderer Unternehmen lindern könnte, die befürchten Googles anstehende Übernahme von Motorola würde zu einer Bevorzugung von Android führen.
Wenn das wahr ist, könnten viele der anhaltenden Probleme im Android Ökosystem gelöst werden. Denn viele Entwickler beschweren sich darüber, dass es zu viele unterschiedliche Geräte gibt, die mit zu vielen verschiedenen Android-Versionen laufen. Dieser neue Schritt von Google könnte dazu beitragen, dass die Geräte der Nutzer weltweit endlich standardisiert werden. [Mario Aguilar/Helene Gunin]

[via Wall Street Journal]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising