Greenpeace demonstriert vor Apple-Zentrale

original

Die Umweltschutz-Organisation Greenpeace hat am vergangen Dienstag am Hauptsitz von Apple gegen die Verwendung von durch Kohle erzeugten Strom für deren Cloud Server demonstriert - in iPhone-Kostümen. Bereits Mitte der Nacht begann die Organisation damit, Nachrichten an die Fassade des Infinite Loop zu projizieren und Flugblätter zu verteilten, auf denen sie Apple aufforderten, saubere Energie für ihre Datenzentren zu verwenden. Im späteren Verlauf positionierten die Demonstranten eine weiße, etwa 2 1/2 Meter hohe Kapsel direkt vor dem Eingang des Hauptquartiers und schlossen sich darin ein. Lange blieb die Aktion natürlich auch den örtlichen Gesetzeshütern nicht verborgen. Die Insassen der Kapsel - 2 Menschen im iPhone-Kostüm - wurden natürlich umgehend festgenommen.

Für mich stellt sich nach wie vor die Frage, wie zum Teufel die Umweltschützer die Kapsel ungehindert vor dem Eingang positionieren konnten – für gewöhnlich stehen Wachen dort schneller parat, als man seine Kamera für ein Foto zücken könnte. [Jesus Diaz / Johannes Geissler]


Tags :
  1. Ist natürlich die wichtigste und gravierende Frage dieser Aktion: Wie zum Teufel haben die diese Kapsel dahin bekommen?
    Da kann man nur noch den Kopf schütteln!!!

    1. Niemand hat behauptet, dass es sich dabei um die wichtigste Frage zu dieser Aktion handelt – ich habe lediglich erwähnt, dass ICH sie mir stelle, daher kann ich deine Reaktion gerade echt nicht nachvollziehen.

  2. ” – wurden natürlich umgehend festgenommen.”

    Ist es eine Selbstverständlichkeit Leute festzunehmen welche für eine gute Sache kämpfen?

    1. Das natürlich nicht. Aber ich würde doch schwer vermuten, dass das ungefragte und sehr wahrscheinlich unerlaubte Besetzen eines Privatgeländes zur Verhaftung beigetragen hat. Erst recht wenn das getan wird, um gegen den Besitzer des Geländes oder zumindest dessen Tätigkeiten öffentlich zu demonstrieren und ganz speziell weil es sich dabei um das Firmengelände von Apple handelt – ein mühsam hochpoliertes Image will schließlich gewahrt werden ;)

      1. “ein mühsam hochpoliertes Image will schließlich gewahrt werden”

        …sagt der Typ, der froh wäre, wenn sich sein überflüssiges Elaborat zu einem echten Artikel hochpolieren liesse. Was nicht nur mühsam, sondern schlicht unmöglich ist.

  3. Ganz einfach, jede Publicity ist gute Publicity, Hauptsache man bleibt im Gespräch … wissen sogar alle Schauspieler …

    Die hier ist noch nicht mal schlecht: unter all den Kommentaren nur einer der für die Ökos ist, der Rest für Apple. Meiner Meinung nach das Ziel erreicht, jedenfalls für Apple.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising