Case Marine: Gooma bringt ultradünne wasserdichte Smartphone-Hülle auf den Markt

Case Marine

Wasser und Gadgets vertragen sich meist nicht gut. Und wenn doch geht der Wasserschutz häufig zu Lasten des Designs. Der Hersteller Gooma hat nun in Japan eine wasserdichte Smartphone-Hülle für Taucher auf den Markt gebracht, die lediglich 0,25 Millimeter dick ist.

Wasserdichte Hüllen für Smartphones gibt es selbstverständlich schon seit Jahren. Allerdings schützen die Ungetüme zwar vor Wasserschäden, sind dabei aber so dick und sperrig, dass die Bedienung des Geräts meist schwer fällt. Mit dem Case Marine ist nun eine Smartphone-Hülle entwickelt worden, die nur 0,25 Millimeter dick ist.
Die Hülle wird aus flexiblem Polyurethane-Kunststoff hergestellt und verfügt über ein Acryl-Fenster für das Display. Darin eingepackt ist das Smartphone bis zu einer Tiefe von 32 Fuß vor Wasser geschützt. Der Touchscreen bleibt dabei bedienbar.

Derzeit gibt es das Case Marine leider nur in Japan. Dort schlägt die Lite-Version mit rund 15 Dollar zu Buche. Wer die Kamera unter Wasser nutzen möchte, zahlt circa 38 Dollar. Außerdem ist laut Hersteller ein iPad-Modell in Planung.
Ob, wann zu welchem Preis wir hierzulande von der neuen Entwicklung profitieren können, ist derzeit noch unbekannt.

YouTube Preview Image

[Via: Gizmodo.com]

Tags :
    1. Hatte vergessen, dass ich mein iPhone in der Tasche hatte, als ich vom Boot aus ins Meer gesprungen bin, … Hätte mit vermutlich 199 Euronen gespart.

    2. Hast du schon einmal von “Regen” gehört? Das ist Wasser von oben und wenn man nicht grad bei Mutti wohnt sondern auf dem Motorrad sitzt und sich nicht irgendwo unterstellen will, kann so etwas nützlich sein. Ich will ja erreichbar sein und das Ding nicht soweit in meiner Kombi vergraben, dass ich erst alle Reißverschlüsse aufmachen muss (im Regen!) um dann zu sehen, dass ich den Anruf verpasst habe.
      Gibt also mindestens eine gute Anwendungsmöglichkeit!

      1. Oder Facebook süchtige können im Schwimmbad, am Strand oder sogar während einer warmen Dusche ihren Satus updaten.
        D.h. mann kann während dieser Sachen posten und nicht davor.
        (Bin keiner kenn aber einige die sowas gut fänden)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising