One Street Tweet: Twittern gegen Hunger

OST

One, eine internationale Organisation zur Bekämpfung der Armut in der Welt, hat sich eine ungewöhnliche Aktion überlegt, um gegen den G-8-Gipfel in den USA zu protestieren. Mit dem Street Tweeter druckt One Twitter-Botschaften direkt auf die Straße.

Der mobile Drucker sprüht den politischen Protest in Form einer wasserfesten Kreidesubstanz auf den Asphalt. Die Maschine wird vom 18. bis 19. Mai im Einsatz sein und mit einer Geschwindigkeit von fünf Meilen die Stunde einen Abschnitt der Pennsylvania Avenue in Washington D.C . betwittern. Die Aktion ist Teil der Anti-Hunger-Kampagne “In die Zukunft säen”. Ziel ist natürlich möglichst viele Twitter-Botschaften auf die Straße bringen.

Falls ihr den Staats- und Regierungschefs dieser Welt auch etwas zu sagen habt, könnt ihr über den Account @OneStreetTweet teilnehmen. Euer persönlicher Appell an die Teilnehmer des G-8-Gipfels darf bis zu 40 Zeichen lang sein.

Völlig neu ist die Idee des Street Tweeter nicht. Ein ähnliches Gefährt kam bereits während der Tour de France 2010 im Rahmen der Lance Armstrongs Livestrong-Kampagne zu Ehren seines großen Engagements für Krebskranke zum Einsatz.


Tags :
  1. Nah, das richt stark nach Sachbeschädigung!!!
    Bei ca. 8kmh in der Stunde, wird dieses Gerät bestimmt keine 500m schaffen, bis die Cops das Teil aus dem Verkehr ziehen!!!!!
    Da bin ich echt mal gespannt!!!! ;)

  2. Da werden die Lebensmittelspekulanten aber zittern. Was kommt als nächstes? Werden dann traurige Gesichter auf die Straße geschmiert?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising