Wie funktioniert eine hölzerne Glühbirne?

original (22)

Auf den ersten Blick sieht die hölzerne Glühbirne von Ryosuke Fukusada so aus, als habe sie der Künstler aus einem Stück Holz geschnitzt. Die Birne funktioniert jedoch wirklich und geht auch nicht in Flammen auf, wenn sie eingeschaltet wird.

Die Birne besteht nicht, wie man meinen könnten, aus einem massiven Holzblock. Im Inneren befindet sich keine Glühwendel sondern nur eine LED. Doch ganz falsch ist der erste Eindruck nicht: Die Hülle besteht tatsächlich aus Holz, aber es handelt sich dabei um einen extrem dünnen Hohlkörper und keinen massiven Block. So scheint das Licht beim Einschalten durch das Holz hindurch und zeigt dessen Maserung. Feuergefahr besteht nicht, weil die LED nicht besonders warm wird. Nun muss Fukusada noch einen Lampenhersteller überzeugen, die Birne auch in Serie zu bauen. [Andrew Liszewski / Andreas Donath]

[Via Fukusada Design, Inhabitat]

Tags :
  1. Schön und gut, aber 1 LED, die dann auch noch durch Holz anstatt durch Plastik oder Glas scheint? Wie viel licht soll das bringen?
    Damit kann man bestimmt keinen Raum, wie klein er auch sein mag, richtig ausleuchten.
    Sieht schön aus, ist aber Geldverschwendung da zuwenig Funktion

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising