Mindwave: iOS & Android Games mit Gehirnströmen steuern

mindwave

Mobiles Gaming erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. Während Games in schnellen Schritten größer, schöner und umfangreicher werden hat sich in Sachen der meist schwierigen Steuerung bisher leider wenig getan. Zwischen Controller-Portierungen, Arcade-Automaten und Aufdrück-Buttons versucht sich das Mindwave-Headset nun mit der Steuerung durch Gedanken. Was selbst in Zeiten von 3D-Smartphones und mobilen Quadcore-Prozessoren noch futuristisch klingt, scheint in der Tat noch nicht allzu weit vom Status "Zukunftsmusik" entfernt: Zwar scheint die Hardware tatsächlich in der Lage zu sein, Gehirnströme zu messen und mehr oder weniger sauber in Befehle umzusetzen, für mehr als ein paar recht einfache Spielchen zwischendurch reichts dann aber doch nicht. Trotz dem Einsatz aufwendiger Algorithmen zur Differenzierung elektrischer Signale des Gehirns von denen der Umgebung kostet es eine Menge Aufwand und Geduld, um das Headset mittels dazugehöriger App auf die eigenen Ströme abzustimmen.

Trotz der noch nicht ganz ausgereiften Technik finden sich bereits einige Apps, die das System unterstützen, sich aber meist auf minimale Anforderungen beschränken: Etwa solche, in denen man eine Red-Bull Dose durch seine Konzentration öffnen muss, die aber platzt, wenn man es damit übertreibt. Ähnlich verhält es sich mit einem Brand, dessen Ausbreitung man mittels Konzentration bzw. Entspannung beeinflussen kann. Klingt wenig spannend, sein Potenzial kann man dem Headset aber dennoch nicht absprechen: Die Technik funktioniert, und die $ 130 um mit seinem Android- bzw. iOS Smartphone ohne direkte Interaktion zu kommunzieren kann man – auch im Hinblick auf kommende Fortschrtte – kaum als stolzen Preis ansehen. [Wired]

 

Tags :
  1. Ich hatte mir das Teil bei Thinkgeek gekauft und habe auch nach Stunden damit nix steuern können.

    Schöne Idee aber funzt leider net ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising