Neu entdecktes Gen könnte hormonfreies Verhütungsmittel für den Mann ermöglichen

Bullit

Forscher in Edinburgh haben herausgefunden, dass bei Mäusen ein einzelnes mutiertes Gen die letzten Schritte bei der Entwicklung von Spermien hemmen und so Unfruchtbarkeit herbeiführen kann.

Die Forscher entdeckten das Gen, indem sie im genetischen Code von Mäusen zufällige Mutationen auslösten und jene Mäuse herauspickten, die unfruchtbar wurden. Dies führte sie zum Katnal1 Gen, welches die Produktion von Proteinen steuert, die zur Aufrechterhaltung der Struktur von Spermazellen nötig sind.

Da das Katnal1 Gen bei der Spermienproduktion erst in einem relativ späten Stadium von Bedeutung ist, wären frühe Stadien und damit die Fähigkeit der Spermienproduktion nicht betroffen. Dies bedeutet, dass eine Behandlung mit diesem Gen leichter wieder umkehrbar wäre.

Zwar erwarten die Forscher in nächster Zeit noch keine Pille für den Mann, sehen die Entdeckung aber als Schritt in die richtige Richtung. [PLoS Genetics via BBC]

Foto: Mikael Colville-Andersen/Flickr

[Oliver Schwab / Michael Zhao]

  1. Ja ist klar , fangen wir einfach mal an per Genetischen manipulation zu verhüten und verursachen ausversehen eine Massen Sterilität.

    Am Beispiel der Pille für die Frau bzw Spritze ( alles Hormon Bomben ) Sieht man das hier besser nicht eingegriffen wird.

    Bei Frauen wird immer häufiger eine dauerhafte Sterilität durch die Pille oder Spritze hervorgerufen. Auch wenn es erst als Wundermittel und die perfekte Verfütung geprießen wird. Ist und bleibt die verhütung durch Hormone oder Genetischen blockern ein gigantisches risiko die bei der Frau erst jetzt so langsam entdeckt werden.

    Seid nicht so dumm und macht euch freiwillig steril und nehmt lieber ein Kondom … oder macht Babys !! Deutschland hat sowieso einen sinkenden Nachwuchs anteil.

    Und für die Jugend : Aufklärung und sensibiliesrung statt Medikamente !

  2. @ratze: Schon einmal darüber nachgedacht, wie es zu einer “Massensterilität” kommen soll?
    Wie sollen denn deiner Meinung nach die Gene weitergegeben werden, wenn man(n) unfruchtbar ist?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising