Mit dem Ultrabook künftig automatisch und kostenlos in jedes WLAN Netz

original7

Die Bezeichnung „Ultrabook“ bedeutet eigentlich gar nicht so viel, da die Hersteller ständig versuchen die angeblich willkürlichen Spezifikationen von Intel zu umgehen. Es ist aber auch gar nicht so schlecht bei Intel mitzumachen, denn man gelangt dabei zu tollen neuen Dingen wie dem kostenlosen und automatischen Zugang zu 5,6 Millionen WLAN Hotspots und das ohne Login!

Die Software Devicescape lässt dabei Ultrabooks mithilfe einer benutzerdefinierten DNS-Abfrage automatisch anmelden, ohne dass der Nutzer den ganzen Prozess manuell erledigen muss. Dadurch kann Intels „Smart Connect“, das sich bekanntlich automatisch updatet, beispielsweise die Emails, RSS Feeds oder auch Twitter aktualisieren, während man gemütlich in einem Café sitzt und das Ultrabook in der Tasche lässt. Ziemlich cool, oder?

Um dies alles zu ermöglichen, muss Devicescape vorab bereits installiert und geladen sein. Eine Sache, auf die man achten sollte, ist die Sicherheit, denn man weiß nie, mit welchem komischen Netzwerk man im Moment verbunden ist. Aber auch dafür hat Devicespace angeblich schon gesorgt und kontrolliert sämtliche Netzwerke, mit denen sich die Nutzer verbinden. Das Beste an der Sache ist jedoch die Möglichkeit das komplette Feature abzuschalten, wenn es einem doch auf die Nerven geht. [Kyle Wagner/Helene Gunin]

[via Reg Hardware]

Tags :
  1. „Das Beste an der Sache ist jedoch die Möglichkeit das komplette Feature abzuschalten, wenn es einem doch auf die Nerven geht.“
    LOL

  2. Die Überschrift ist völlig verwirrend!

    „kostenlos in jedes WLAN“ klingt super, aber was hat das mit Ultrabooks, Smart Connect und Devicescape zu tun?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising