Acers Aspire S7-Ultrabooks mit Touchscreen sind beeindruckend dünn

Aspire S7

Im Rahmen der aktuell in Taipei stattfindenden Elektronikmesse Computex zeigt Acer zwei Ultrabooks der neuen Aspire S7-Serie, eines mit 11,6 Zoll und eines mit 13,3 Zoll großen Display. Beide Geräte bieten ein Full-HD-Display mit Multitouch und sind dabei mit einer Höhe von gerade mal 12 Millimeter die derzeit dünnsten und kleinsten Ultrabooks dieser Klasse.

Auch bei der Austattung mangelt es den Geräten so gut wie an nichts. So bieten beide trotz der extrem geringen Höhe eine Vielzahl aktueller Schnittstellen: Je nach Modell einen bzw. zwei USB-3.0-Ports, ein Micro-HDMI-Anschluss, eine Kopfhörerbuchse, ein SD-Cardreader und Intels Thunderbolt sind allesamt mit an Board. Zudem verfügen die Geräte der S7-Serie über eine beleuchtete Tastatur sowie ein Aluminiumgehäuse. Auf der Rückseite des Displays sitzt eine Glasplatte.

Das 11,6-Zoll-Ultrabook ist das erste Gerät dieser Größe mit einem Full-HD-Display. Die Pixeldichte liegt aufgrund der geringen Bildschirmdiagonale bei beeindruckenden 190 dpi. Bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit sollen auf dem S7 laut Acer möglich sein. Das Gewicht liegt bei der kleineren Version bei knapp über einem Kilogramm.

Die größere Version, welche mit einem 13,3 Zoll großen Display ausgestattet ist, wiegt nur um rund 300 Gramm mehr und kommt so auf etwa 1,3 Kilogramm.

Beide Versionen kommen mit Ivy-Bridge-CPUs und SSD-Speicher. Nähere Details zur Ausstattung wolle man jedoch erst nach der Vorstellung von Windows 8 bekanntgeben. Auch zu den endgültigen Preisen will man sich bei Acer noch nicht äußern. Sie sollen sich jedoch zwischen 800 US-Dollar für die kleinere und 1.800 US-Dollar für die größere Version bewegen. Abhängig sei der Preis zudem auch noch von der Größe der verbauten SSD.

[via golem.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising