Asus Taichi – Der Tablet & Ultrabook Hybride

original

Für alle, die sich zwischen den Vorzügen eines Tablets und denen eines Ultrabooks bisher nicht entscheiden konnten bringt ASUS nun mit dem Taichi einen Hybriden auf den Markt, der beide Vorlieben bedienen soll. Auf der Computex 2012 zeigt der Hersteller bereits erste Prototypen der Tablet-Notebook Kombination, die im späteren Verlauf dieses Jahres wahlweise in 11,6 Zoll bzw. 13,3 Zoll Konfiguration erhältlich sein wird.

In geöffnetem Zustand ist dem Hybriden kein merkbarer Unterschied zu einem Standard-Ultrabook anzukreiden: Geschrieben wird auf einer vollwertigen QWERTY Tastatur, Inhalte auf dem dahinter aufgestellten Display dargestellt. Auch die gängigen Anschlüsse finden sich an gewohnter Stelle an den Seiten des Gerätes, und selbst im Betrieb outet sich das Taichi nur auf Ansage – etwa durch das Aktivieren des Tablet-Modus oder auch der Verwendung beider Displays.

Als Betriebssystem kommt Windows 8 zum Einsatz, das von einem Ivy-Bridge Core i7 zum Leben erweckt wird, dem 4 GB RAM und ein schneller SSD-Sattel unter die Arme greifen. Bemerkenswert: Beide Displays bieten FullHD Auflösung und eine integrierte Kamera, außerdem haben es Dual-Band 802.11n WiFi und USB 3.0 an Bord geschafft. Falls jemand den gleichen Gedanke hatte wie ich: Nein, wir können trotz der 2 Kameras nicht durchgucken – den Betrieb beider Displays gibs nur im Mirror-Mode. [Andrew Liszewski / Johannes Geissler]

YouTube Preview Image

[Asus via Engadget]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising