Intel will Gesichtserkennung für gezielte TV-Werbung nutzen

Intel

Reuters zufolge hat Intel in Zusammenarbeit mit amerikanischen Fernsehunternehmen ein beunruhigendes Projekt angegangen. Eine Set-Top-Box soll die Zuschauer erkennen und gezielte Werbung abspielen.

Die Technologie soll zwar keine Individuen ausmachen, aber Daten wie Alter und Geschlecht liefern können. Darauf aufbauend könnten anhand demographischer Einstellungen die passenden Werbungen abgespielt werden.

Intel befindet sich angeblich bereits in Gesprächen mit Fernsehanbietern. Der Reiz für die Anbieter ist verständlich, könnten die Werbeeinahmen hierdurch doch um einiges steigen.

Dem Bericht nach hofft Intel auf die Fertigstellung und Einführung eines Systems gegen Ende dieses Jahres.

Fraglich nur, wer bei sich zuhause ein solches System installieren lassen würde. Fraglich aber auch, wer einem ordentlichen Preisnachlass der Fernsehgebühren wiederstehen könnte. [Reuters via The Verge]
Foto: OnInnovation

[Oliver Schwab / Jamie Condliffe]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising