Elektrisches Skateboard mit Rallye-Qualitäten

Screenshot_1

Konventionelle Skateboards lassen sich nur schwerlich im Gelände oder Bergauf bewegen. Für das elektrische Gnarboard Trail Rider mit vier Elektromotoren und jeweils 850 Watt Leistung ist das kein Problem. Mit einer Fernbedienung wird Gas gegeben.

Das Gnarboard Trail Rider ist mit vier Elektromotoren schon fast übermotorisiert. Jeder erreicht 850 Watt und zusammen hat das Gefährt 16,5 kW (über 22 PS). Für den Sprint auf 45 km/h benötigt es gerade einmal 1,9 Sekunden und dürfte damit praktisch jedes Auto auf den ersten Metern stehen lassen.

Der Akku erlaubt allerdings nur eine Reichweite von 25 km. Danach muss das Skateboard für zwei Stunden ans Netz. Die Urgewalt der Motoren wird mit einer einfachen Draht-Fernbedienung gesteuert. Gebremst wird ebenfalls mit den Motoren. Der Skater lenkt das Gefährt wie üblich durch Gewichtserlagerungen. Der Trail Rider kann im Gelände fahren und dürfte auch so manchem Mountainbiker stehen lassen.

Das stärkste Modell schlägt allerdings mit 6.100 US-Dollarn zu Buche. Schwächere Versionen für 5.000 und 4.800 US-Dollar bietet der Hersteller ebenfalls an. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via Gnarboard, Gizmag]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Egal wieviel Watt oder kW, das Ding sieht nach einer ganzen Menge Spaß aus. Nur der Preis hindert mich leider. Aber mal für nen Wochenende mieten, da wäre ich dabei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising