iPhone-Rückseite aus Skateboard-Abfällen

2224e93993ea280147f7427de05c662d

Bei der Produktion von Skateboards anfallende Holzreste sind das Basismaterial für diese hübschen iPhone-Seitenteile. Sie werden auf den Glasrücken des iPhone 4/S geklebt.

Für ein individuelles Aussehen von iPhones lassen sich nun auch Skateboards beziehungsweise Bestandteile des Decks verwenden, die bei der Produktion eigentlich im Müll landen. Maple XO und Grove haben sich zusammen getan, um die Überreste sinnvoller einzusetzen. Bei der Produktion von 4000 Skateboard-Decks fällt bei Grove pro Woche so viel Müll an, dass man damit einen Stadtbus füllen könnte. Die iPhone-Rückseiten werden mit Hilfe einer 3M-Klebefolie fixiert und lassen sich auch wieder ablösen. Sie werden in drei unterschiedlichen Designs geliefert und kosten pro Stück rund 50 US-Dollar. Die Lieferzeit liegt bei 2 bis 4 Wochen. [Leslie Horn / Andreas Donath]

[Via Uncrate]

[Bild: Grove]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising