Australischer Online-Shop: 6,8 % Aufschlag fürs Surfen mit dem Internet Explorer

original

Manch einer hat wirklich schräge Ideen, wenn es darum geht, seine Missgunst gegenüber längst veralteten Browsern zum Ausdruck zu bringen: Im australischen Online Shop für Elektro-Artikel Kogan.com zahlen Kunden, die mit Microsofts Internet Explorer 7 unterwegs sind, mal eben 6,8 % Aufschlag. Reine Willkür ist der Prozentsatz aber nicht - bei genauerem Hinsehen wird ersichtlich, dass der Betreiber für jeden Monat seit Veröffentlichung des Browsers 0,1 % aufschlägt. Rechtfertigen will er den Aufschlag mit den zusätzlichen Kosten die anfallen, um den Shop an den veralteten Browser anzupassen. Als Internet- bzw. Technik-affiner Mensch kann man natürlich nur schwer nachvollziehen, warum Benutzer sich freiwillig mit dem Browser-Ungetüm herumschlagen, wo es mitterweile doch so viele bessere Browser gibt. Auch die vom Betreiber angesprochene Problematik der Anpassung an den Internet Explorer dürfte zumindest Webseiten-Betreibern bekannt sein, ist aus meiner Sicht aber noch lange kein Grund, weniger Technik bewanderten Konsumenten einen nicht unbeachtlichen Betrag mehr aus der Tasche zu ziehen.

Reine Abzocke kann man Kogan.com aber dennoch nicht vorwerfen: Dem betroffenen Besucher wird immerhin mit einem PopUp empfohlen, einen besseren Browser zu verwenden, außerdem werden die zusätzlichen Kosten ganz klar ausgewiesen. [Molly Oswards / Johannes Geissler]

[Yahoo News via LifeHacker]

Tags :
  1. Find ich irgendwie gut. Und auch gerechtfertigt. Wenn einer meint er muss mit nem Veralteten Browser auf der Seite etwas kaufen, somit trägt er auch automatisch die Anpassungskosten :P

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising