Studie: Jeder vierte Deutsche ist ohne Internet

Internet-Verbindung

Unglaublich aber wahr: Jeder vierte Deutsche benutzt weder zu Hause noch im Beruf das Internet. Das hat nun die Studie „(N)Onliner Atlas 2012“ herausgefunden, für die mehr als 30.000 Personen im Alter von über 14 Jahren telefonisch befragt wurden.

Das Arbeiten und Surfen im Internet gehört für knapp 76 Prozent der Deutschen (rund 53,2 Millionen) bereits zum Alltag, so der Geschäftsführer des Forschungsinstituts TNS Infratest, Rober Wieland. Der Rest ist von der Online-Welt abgeschnitten. Immerhin etwas mehr als drei Prozent der „Offliner“ planen zurzeit jedoch, sich einen Internetzugang zuzulegen.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Studie nach zu urteilen jedoch wenig getan. So stieg die Zahl der sich im Netz befindenden Menschen um weniger als einen Prozentpunkt. Die Anzahl der sogenannten „Nutzungsplaner“ sank sogar um 0,2 Prozent.

Aus der Studie geht zudem hervor, dass Männer öfters Zugang zum Internet haben als Frauen. Wenig überraschend spielt auch das Alter eine wesentliche Rolle. Bei den unter 40-Jährigen haben mehr als 94 Prozent einen Internetzugang. Über 70-Jährige sind nur mit einer 28,2 prozentigen Wahrscheinlichkeit im Netz unterwegs – 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Doch nicht nur Alter und Geschlecht spielen eine entscheidende Rolle, sondern auch der Wohnort. Besonders viele Menschen sind in den östlichen Bundesländern und im Saarland offline. Jeder Dritte hat hier im Durschnitt keinen Zugang zum Internet. Spitzenreiter sind dagegen Hamburg, Berlin und Bremen. Hier gibt es mit rund 80 Prozent die meisten Internetuser.

[via Iniative D21]

Tags :
  1. komt es nur mir so vor oder ist diese (Pseudo-) “Studie” nichtssagend? Wenn mich jemand anrufen würde und fragt ob ich einen Internet-Anschluss habe wüsste ich nicht ob ich ehrlich antworten würde! ;-)

      1. Bei seriösen Studien wird allerdings eine statistische Anzahl von Falsch-Antwortern mitberücksichtigt.
        Aber schön, dass manche Leute solchen Forschungen nicht glauben, weil sie sich für klüger halten, als die Forscher. :D

  2. “…telefonisch befragt wurden”
    haha erinnert mich daran wie ein kollege (informatiker) mal auf eine solche umfrage geantwortet hat “wissen sie ich bin jetzt 45 und hab das internet noch nie gebraucht. ich denke auch in zukunft wird sich das nicht durchsetzen”.

    sehr representativ sowas^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising