Grey School of Wizardry: Kalifornische Schule für Hexerei und Zauberei

Zauberschule

Wer es schon immer Harry Potter gleichtun wollte, für den gibt es erfreuliche Nachrichten. Wir Muggel können es auch! Also nicht wirklich zaubern, aber zumindest können wir so tun als ob. In Kalifornien gibt es nämlich die Grey School of Wizardry - die erste staatlich anerkannte Schule für Hexerei und Zauberei.

Dort bildet der 68-jährige Schulleiter Zell-Ravenheart seine Schützlinge in der hohen Kunst der MathMagic, Kosmologie, Metaphysik, Märchen und Mythen sowie alternativer Medizin aus. Eingeteilt werden die Schüler dabei, getreu der literarischen Vorlage, in vier Häuser. Nach sieben Jahren müssen die Schüler in einer Prüfung ihr Können unter Beweis stellen. Laut Schuldirektor Zell-Ravenheart soll der Abschluss eine seriöse Qualifikation sein.

Neben dem regulären Studium ist es auch möglich, Sommerkurse an der Akademie zu besuchen. Wer nicht enden will wie Dumbledore, sollte aber vielleicht den Besenflug nicht gleich vom höchsten Turm wagen.

Tags :
  1. Was soll an der Scheiße einen seriösen Abschluss ergeben?
    Das einzige was man damit anfangen kann ist, bei irgendeinem Abzocksender Karte zu legen, oder Kaffeesatz zu lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising