Weknowwhatyouredoing.com: Website legt schreckliche Facebook-Geheimnisse offen

original (3)

Wer bei seinen Facebook-Statusupdates und Postings nicht aufpasst, verrät schnell der ganzen Welt etwas, das eigentlich nur die besten Freunde etwas angeht: Der Hass auf den Chef, die Drogenexperimente, der Kater am Morgen danach und vieles mehr. Die Website Weknowwhatyouredoing.com hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Faux-Pas von Facebooknutzern zu veröffentlichen.

Beim Posten von Facebook-Nachrichten muss man aufpassen, dass das, was eigentlich nur für Freunde bestimmt ist, nicht aus Versehen als öffentliches Statement zu lesen ist. Wer die Einstellungen nicht beherrscht oder ignoriert, läuft bei besonders peinlichen Postings Gefahr, sich ernsthafte Imageprobleme einzubrocken.

Die Website Weknowwhatyouredoing.com veröffentlicht, was Facebook-Anwendern ausversehen entfleuchte und zeigt die Postings, zum Glück ohne die Namen der armen Verursacher zu nennen, schön gruppiert nach Fallgruppen an.

BetaBeat sprach mit Callum Haywood, dem Initiator der Website über seine Motive, diese Peinlichkeiten öffentlich zu machen. Seiner Meinung nach sei nicht Facebook das Problem sondern die Anwender, die durch ihr Unwissen alles mit anderen teilen ohne die Konsequenzen zu begreifen. [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via We know what you’re doing, BetaBeat]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising