Papernomad: iPad- und iPhone-Hüllen aus Papier

papernomad

Bekritzeln, stempeln, mit Stickern bekleben – der künstlerischen Verzierung sind kaum Grenzen gesetzt. Die Rede ist von den Schutzhüllen für iPhone, iPad und MacBook Air vom Hersteller Papernomad. So wird die Ummantelung für die eigenen Apple-Geräte zum individuellen Kunstwerk.

Die Hüllen mit den Namen PN-ZAT, PN-PARS und PN-TAM bestehen aus speziellen Papierverbundmaterial, das laut Hersteller aus nachwachsenden Rohstoffen sowie ökologisch korrekt hergestellt wird. Das Material soll nass- und reißfest und sogar vollständig kompostierbar sein. Also: Wer die Hülle nicht mehr braucht, schmeißt sie in den Biomüll oder auf den Komposthaufen – aber vorher den Inhalt rausnehmen. Der ist nämlich nicht so einfach biologisch abbaubar.

Das Modell fürs iPhone 4/4s (PN-PARS) kostet rund 25 Euro, PN-ZAT fürs iPad schlägt mit 40 Euro zu Buch und die MacBook-Air-Hülle (PN-TA) ist für 50 Euro zu haben.

[via crn.deamazon.de]

Tags :
  1. Ich hab so eine Hülle für’s Macbook schon seit ein paar Monaten und ich sage tolles Teil. Schön gefüttert von innen und außen lässt sich die gedankliche Kunst sofort „niederschreiben“ sozusagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising