iFixit zerlegt Google Nexus 7

xlarge

Die professionellen Hardwarebastler von iFixit haben Googles neues Tablet Nexus 7 auseinander genommen und mit dem iPad 3 und dem Kindle Fire von Amazon verglichen. Ihr Fazit: Gewisse Ähnlichkeiten lassen sich nicht abzustreiten.

Das neu vorgestellte Tablet Google Nexus 7 besteht im Wesentlichen aus folgenden Teilen und Baugruppen:

NVIDIA T30L Tegra 3 – Der Prozessor
Hynix HTC2G83CFR DDR3 RAM. 1 GByte RAM, das auch im MacBook Pro Retina verwendet wird
AzureWave AW-NH665 – Das WLAN-Modul
Broadcom BCM4751 – Ein GPS-Empfänger
Invensense MPU-6050 – Der Neigungs- und Beschleunigungsmesser
Kingston KE44B-26BN/8GB – Der 8 GByte große Speicher des Geräts
1,2 Megapixel-Kamera an der Vorderseite
Hydis HV070WX2 – Das 7 Zoll große Display mit 1280×800 Pixeln Auflösung

Das Schutzglas Gorilla Glass ist mit dem Display fest verbunden, so dass beides ausgetauscht werden muss, wenn eine Komponente defekt ist.

iFixit hat zudem zahlreiche kupferne Kühlkörper gefunden. Offensichtlich war Asus in Sorge, dass die Hitze sonst nicht ordentlich abgeführt werden kann. Das Nexus 7 ist nur 1 Millimeter dicker als das iPad 3. [Jesus Diaz / Andreas Donath]

[Via ifixit]

Tags :
  1. Wenn das Nexus 7 so ähnlich aufgebaut ist, wie kommt es dann zu dem günstigeren Preis? Macht Google dann überhaupt noch Geld mit dem Tablet oder wollen sie damit nur die Konkurrenz ärgern?

    1. Natürlich macht Google Gelt mit dem Teil.
      Wenn nicht durch den Verkauf der Hardware, dann halt durch den Content. Quasi wie bei Druckern oder diversen Portionskaffeemaschinen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising