Geoengineering: Sonneneinstrahlung soll mit künstlichen Wolken blockiert werden

Geoengenieering

Unser Planet wird immer wärmer und wärmer. Die meisten Pläne, diesem Problem per Geoengineering zu begegnen, sind rein hypothetisch. Ein Wissenschaftler-Duo will nun riesige Mengen feiner Partikel in der Atmosphäre versprühen, um Sonnenstrahlen zu blockieren.


Der Plan sieht vor, dass ein Ballon in 25 Kilometern Höhe über Fort Sumner in New Mexico hunderte Kilogramm Sulfate in Form eines Aerosols versprüht. Die Idee: Die Partikel sollen das Sonnenlicht reflektieren und so die Temperatur auf der Erde reduzieren.

In der Theorie ahmen die Forscher damit ab, was bei einem Vulkanausbruch passiert. Wie sich der Versuch in der Praxis auswirkt, ist ungewiss. Nie zuvor wurde etwas dergleichen versucht. David Keith, einer der beiden Harvard-Wissenschaftler, sagte gegenüber dem Guardian:

„Das Ziel ist es nicht das Klima zu verändern, sondern die Prozesse in einem kleinen Maßstab zu erforschen. Das unmittelbare Risiko ist sehr gering.“

Letztlich kann niemand wissen, wie sich der Versuch auswirkt. Da ist es nicht überraschend, dass die Gegenstimmen recht laut sind. Einige Wissenschaftler fürchten, dass das Experiment unvorhersehbare und unter Umständen negative Effekte mit sich bringt. Das scheint Keith und seinen Partner James Anderson allerdings nicht allzu sehr zu stören. Der Plan soll schon innerhalb der nächsten 12 Monate in die Tat umgesetzt werden. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via The Guardian, Bild: davedehetre / Creative Commons]

Tags :
  1. Das wird schon seit den 70er Jahren in den Staaten fabriziert und bei uns seit Jahren immer mehr zu beobachten.. Ich finde den Anblick schrecklich!
    Man beachte dass diese Wolken aus Aluminiumsporen bestehen, die wiederum auf den Boden regnen- sprich uns. Mal abwarten was in den kommen Jahrzehnten mit uns und unserer Umwelt dadurch passiert!
    Es gibt eine gute Doku über dieses Verfahren.
    THERE YOU GO:

    http://www.youtube.com/watch?v=jf0khstYDLA

    1. Also so nen lustigen schwachsinn hab ich lange nich mehr gelesen, ist das vom 1. April? Und teilweise auch etwas widersprüchliche aussagen :D made my day

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising