McLaren JetSet – Futuristisches Design-Konzept eines Elektro-Flitzers

jetset_01

In diesem Designkonzept eines elektrischen Einsitzers hat es sich McLaren zum Ziel gesetzt, Aerodynamik bis zur Perfektion auszureizen. Dabei schafft es der McLaren JetSet auch noch, verdammt futuristisch auszusehen.

Dank der fehlenden Rücksitze spielt McLaren mit einem besonders außergewöhnlichen Konzept. Der JetSet verjüngt sich nach hinten und erhöht dadurch die Aerodynamik. Gleichzeitig wird dadurch das Gewicht verringert. Der ultraleichte Kohlefaser-Verbundwerkstoff im Fahrwerk, Karosserie und den Rädern reduziert das Gewicht des Elektro-Autos auf ein Minimum.

jetset_01

[via yankodesign.com]

Tags :
  1. Aerodynamik bis ins Letzte ausreizen und Speichenräder … sicher. Aber das ist schließlich egal, da es sicher, wie alle Designkonzepte, eh nicht gebaut wird. Wozu machen die Firmen das immer? BMW und Mercedes nerven ja auch ständig mit sowas rum. Aber bis sich mal jemand dazu herablässt solchen Projekten wie Loremo zu helfen muss ja erst sonstwas passieren. -.-

  2. Meist geht das in Richtung “proof of concept”. Man entwickelt es, baut es, testet es und was man davon nutzen kann fliesst dann in die Serienmodelle. Das ist der eigentliche Sinn von Conceptcars – oder eben Versuchsfahrzeugen.

  3. nunja, geschmackssache, ich empfinde da denn Audi Avatar als interessanter (nach ein wenig Recherche, kann man sogar herausfinden wie das ding lenkt) … Vorallem ist das Konzept deutlich schöner.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising