Samsung deaktiviert lokale Suche für Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Dem andauernden Patentstreit zwischen Apple und Samsung ist es geschuldet, dass ein Update für Samsungs Flaggschiff Galaxy S3 die lokale Suche auf dem Smartphone deaktiviert.

Das Update mit der Bezeichnung I9300XXLG6 soll eigentlich zur Stabilisierung des Systems beitragen, beschneidet aber auch die Google-Suchleiste, die als Widget für den Homescreen verfügbar ist. Suchanfragen sollen nach dem Update nur noch Inhalte aus dem Internet berücksichtigen, keine Daten auf dem Gerät (Apps, Kontakte, SMS etc.) selber mehr.

Samsung bezeichnet das Vorgehen als Vorsichtsmaßnahme, damit das Smartphone nicht – wie bereits gestern mit dem Galaxy Tab 7.7 geschehen – durch ein Gerichtsurteil (teilweise) aus dem Verkehr gezogen wird, weil Apple durch die Funktion eventuell eigene Patente gefährdet sieht.

[via winfuture.deforum.xda-developers.com]

Tags :
  1. Wenn es sich dabei um das Patent 8,086,604 handelt, was schon auf anderen Internetseiten zu lesen war, dann hat Apple vermutlich den Kampf gegen die Konkurrenz gewonnen. Das betrifft nämlich nicht nur die Google Search Box, sondern auch die komplette Sprachsteuerung. Hinzu kommt, dass das Patent sich auch scheinbar nicht auf mobile Geräte beschränkt.

    1. Google scheint aber einen Weg gefunden zu haben, um das Patent zu umgehen. Immerhin wird das Galaxy Nexus mit Jelly Bean wieder verkauft. Und da ist die Funktion enthalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising