Malware-Welle über Twitter

original-3

Wer immer alle Links in Tweets öffnet, sollte in Zukunft größere Vorsicht walten lassen. Über Twitter rollt mal wieder eine Malware-Welle hinweg.

Die schädlichen Tweeds treten in zwei verschiedenen Variationen auf. Beide beginnen mit  @Username und sollen die Neugierde des Users ausnutzen, damit dieser auf den verseuchten Link klickt. Eine Variation fragt „It’s you on photo?“. Die andere Ausprägung ist ein wenig allgemeiner gehalten und stellt die nicht weniger grammatikalisch falsche Frage „It’s about you?“.

Bei beiden Varianten handelt es sich nicht um den gewöhnlichen Twitter-Spam, der zu zwielichtigen Online-Shops leitet, sondern stattdessen ein Blackhole Exploit Kit auf euren PC lädt.

Es ist nicht die erste Malware-Welle auf Twitter und wird sicher auch nicht die letzte sein. Denkt einfach daran, dass ihr keine Süßigkeiten von Fremden annehmen dürft, genauso wie ihr nicht auf die Links in ihren grammatikalisch falschen Tweets klicken solltet. [Klaus Deja / Eric Limer]

[via Geekosystem]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising