Elektrodreirad Tribey M7 wird im Stehen gefahren

Tribey M7 1

Das Black Sparrow Industries Tribey M7 sieht wie eine Möglichkeit aus, sich ökologisch korrekt alle Knochen zu brechen. Wie kamen die Entwickler bloß auf die Idee, dass es sicher sein könnte, mit bis zu 40 Kilometern pro Stunde damit durch die Gegend zu rasen?

Ein Surfer oder Skater dürfte das Elektrodreirad Tribey M7 noch am ehesten beherrschen können. Immerhin muss man dieses Gefährt durch Balanceakte steuern, während man senkrecht zur Fahrtrichtung darauf steht. Es gibt zwar auch eine vernünftigere Version, auf der man sitzen kann, doch dann ist es natürlich mit dem Nervenkitzel vorbei.

Das Tribey M7 fährt 40 Kilometern pro Stunde und soll eine Reichweite von knapp unter 30 Kilometern aufweisen. Das Rad kostet rund 2.500 US-Dollar und ist nur für Fahrer ab 16 Jahren geeignet, schreibt der Hersteller Black Sparrow Industries. Dennoch muss jeder Kunde ein unglaublich einfach gehaltenes Formular unterschreiben, mit dem man den Hersteller von jeder Pflicht und Verantwortung entbindet: Es besteht praktisch gesehen aus einer weißen Seite. [Andrew Liszewski / Andreas Donath]

[Via Black Sparrow Industries, Gizmag]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising