Torsten Ottesjö baut bewohnbare Hobbit-Hütte

hus 1_1

Das kleine Haus des Architekten Torsten Ottesjö erinnert mit ihrem floralen Fensterdesign an eine Pflanze. Das "Hus-1" bietet angeblich Platz für zwei Personen. Bei einer Grundfläche von rund 25 Quadratmetern müssen das jedoch gute Freunde sein.

Das Hus 1 von Torsten Ottesjö steht an der schwedischen Küste und sieht fast so aus, als wäre es aus dem Boden gewachsen, auf dem es steht. Gerade Linien sucht man an der Konstruktion vergeblich – und das ist auch so gewollt. Dadurch wirkt die Hütte natürlicher.

Die geringen Maße sind durchaus Absicht – natürlich hätte der Architekt das Haus auch größer planen können. Er glaubt jedoch, dass kleine Räume dem Menschen besser dienen als große. Die Hauswände erinnern ein wenig an eine Bootshülle – und so ganz kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Torsten Ottesjö eine Hobbit-Wohnung im Sinn hatte, als er sein Hus 1 entwarf. [Leslie Horn / Andreas Donath]

[Via FastCo]

hus-1_1

Bild 1 von 5

Torsten Ottesjö Hus 1

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising