Zwangsupdate: Im Herbst schaltet Facebook uns alle auf die Timeline um

timeline pflicht

Die Facebook-Chronik gibt es nun schon seit rund einem Jahr und immer noch gibt es Anwender, die darauf nicht freiwillig umgestiegen sind. Nun macht Facebook Nägel mit Köpfen und schaltet jeden Teilnehmer auf die Timline um.

Im Herbst soll es soweit sein, berichtet das Blog Techcrunch. Die Facebook-Chronik (Timline) wird für jeden Benutzer verpflichtend eingeführt, egal ob man will oder nicht. Bald sollen nach Informationen von Techcrunch die noch nicht bekehrten Anwender beim Einloggen mit einer Nachricht begrüßt werden, die über den baldigen Wechsel informiert. Nach weiteren sieben Tagen wird dann umgeschaltet. Eine Rückkehr zum alten Design ist unmöglich.

Facebook Timeline erlaubt die Erstellung einer reichhaltigen Onlinebiografie. Die chronologische Abfolge der alten Wall wird beibehalten aber begleitet von allem, was man jemals bei Facebook gemacht hat: Statusupdates, Wallpostings und Fotoverschlagwortungen zum Beispiel.

Je weiter man in der Facebook-Chronik nach unten scrollt, desto weiter kann man in die Vergangenheit zurückschauen. Monate und Jahre fließen am Anwender vorbei, sofern er schon lange bei Facebook ist. Wieviel zu sehen ist, hängt natürlich davon ab, wie aktiv der Anwender bei Facebook ist. Wer will, kann manuell “Lebensereignisse” (Life Events) hinzufügen, um zum Beispiel in der Timeline auch Hochzeiten, Abschlüsse und ähnliches einbinden zu können. [Sam Biddle / Andreas Donath]

[Via TechCrunch, AllFacebook]

Tags :
  1. Langsam regt mich FB sowas von auf!! Immer wieder aktualisierungen, Veränderungen etc. Demnächst lösche ich meinen Account, das ist ja kaum zum aushalten!

  2. mein gott stellt euch nicht so an. millionen von internetseiten ändern ihr design nach einiger zeit und keinen störts.

    die umstellung auf die timeline ist mehr positiv als negativ denn es wird übersichtlicher und man kann schnell eigene alte einträge finden die man nach einiger zeit doch nicht mehr auf seiner pinnwand will.

    1. Es sieht halt aus wie Myspace, und dass man alle seine Pinnwandeinträge sehen kann, das könnten sie auch bei dem anderen Design aktivieren.
      Außerdem wird Text weniger wahrgenommen, wenn das so rechts und links ist angeordnet ist—da wird der Kopf vom Augenwinken verrückt—nur mit vielen Bildern macht die Timeline Sinn und um Bilder schön anzuschauen müsste man sie größer sehen. Außerdem läd niemand, der schlau ist, schöne Bilder bei Facebook hoch.

      Also wo ist der Sinn dieser scheiße?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising