Google geht gegen Malware im Play-Store vor

original

Mit den neuen Richtlinien für Entwickler will Google künftig das Malware-Aufkommen im ehemaligen Android-Store eindämmen - Sex, Spam und Datensammler fliegen raus.

Für einen viel zu langen Zeitraum war Google Play eine unkontrollierte Spielwiese für Entwickler aller Art – leider auch für solche, die weniger am Verkauf ihrer Apps, dafür umso mehr an deren Installation, die häufig mit Malware daherkam, interessiert waren. Mit den neuen Richtlinien will Google nun auf die Beschwerden der Nutzer eingehen und für Ordnung im Store sorgen – sexuelle Inhalte und Wegbegleiter in die Illegalität fliegen dabei genauso raus, wie Spamschleudern und Datensammler.

Von einer grundsätzlichen Kontrolle, wie es im iOS-AppStore der Fall ist, sieht der Konzern bis auf Weiteres aber nach wie vor ab. [Mario Aguilar / Johannes Geissler]

[Google Play via Mashable via BGR]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising