Microsoft vergisst wichtige @outlook.com-Adressen zu reservieren

shutterstock_1462323

Beim Start von Outlook.com vergaß Microsoft wichtige Adressen für eigene Zwecke zu reservieren. So sicherte sich zum Beispiel das Magazin PC Pro steveballmer@outlook.com. Auch gates@outlook.com gehört genauso wenig Microsoft wie donotreply@outlook.com.

Schon erstaunlich, wie unachtsam Microsoft bei der Reservierung eigener @outlook.com-Adressen am gestrigen Launch des Freemail-Dienstes vorging. Wie TheVerge berichtet, tauchten nach wenigen Stunden Adressen im Netz auf, die Microsoft vielleicht lieber in eigener Hand gewusst hätte. Dazu gehört steveballmer@outlook.com, reserviert von Barry Collins, Redakteur bei der PC Pro. Der echte Balmer nutzt zwar steveb@outlook.com, dennoch hätte man erwaret, dass Microsoft potenziellen Scammern einen Strich durch die Rechnung macht.

Eine extra angelegter Tumblr-Blog treibt die Häme über Microsofts Kurzsichtigkeit auf die Spitze: Dort diskutiert gates@outlook.com mit ballmer@outlook.com über die die weitere Strategie mit Zune.

TheVerve schreibt weiter, dass es einem User laut Twitter sogar gelungen sei donotreply@outlook.com zu reservieren. Damit ließe sich sogar richtig Unfug anstellen. Wäre interessant zu wissen, ob auch admin@outlook.com, name@outlook.com oder lookout@outlook.com noch frei waren. Welche witzigen Adressen hättet ihr euch gerne reserviert?

[Bild: shutterstock.com, via TheVerge]

Tags :
      1. “Do not reply”, nicht “no replay”. “donotreply” wird von Unternehmen oft für automatisierte Schreiben an Kunden genutzt, auf die der Kunde nicht direkt antworten soll. Daher auch der Name.

  1. Also ich habe schnell meinen Vornamen registriert. Endlich eine free mail mit richtigen vornamen ohne zusatz mit Zahlen, Minus oder Punkt.

  2. Die Outlook.com-Einstellungsmöglichkeiten sind zudem dämlich: Probiert man einen (von 5 möglichen) Alias aus und er ist frei, so hat man ihn auch schon an der Backe. Mir war’s bisher nicht möglich, einen Alias wieder zu löschen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising