Der Mini-Curiosity aus Lego

battlebricks_lego_curiosity

Während der NASA-Rover Curiosity auf dem Mars seine ersten Testrunden dreht, ist die Fangemeinde auf der Erde schon einen Schritt weiter: Mit ausschließlicher Hilfe von Teilen aus Lego Technik und Mindstorms haben zwei US-Bastler eine täuschend echte und hoch mobile Mini-Version des großen Vorbilds auf dem Roten Planeten gebastelt.

Unter anderem sind vier der sechs Räder voll beweglich, sogar an den Greifarm haben Doug Moran und Will Gorman gedacht. Insgesamt besteht das Modell auf fünfzehn verschiedenen Motoren und mehr als 1.000 Bausteinen. Die Steuerung übernehmen Controller der Baureihe NXT via Bluetooth, im Verbund mit einem speziell (aus Lego) entwickelten Joystick.

Natürlich lassen sich via Lego nicht alle Features von Curiosity nachbauen. So fehlt beispielsweise der Laser mit einer Leistung von 10 Megawatt pro Quadratmillimeter. Dafür ist der Sensormast ebenfalls beweglich. Den Lego-Curiosity in Aktion zeigen unter anderem die Videos auf BattleBricks.com.

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising