SMS statt Schäferhund: Schafe sollen bei Wolfsangriff Textnachricht senden

SMS-Schafe

Die Schäferei ist eine vergleichsweise urtümlich ausgeführte Tätigkeit – was nicht heißt, dass sie nicht auch vom technischen Fortschritt profitieren kann. Neu entwickelte Herzüberwachungshalsketten sollen nun bei Gefahr dem Schäfer eine Textnachricht senden.

Das Konzept wurde kürzlich in der Schweiz getestet, indem etwa ein Dutzend Schafe mit den Halsketten ausgestattet und anschließend von Wolfshunden gehetzt wurden. Der daraus resultierende Stress ließ die Herzschlagrate ansteigen, sodass das integrierte Alarmsystem SMS an die Schäfer sendete.

Natürlich haben die traditionellen Methoden weiterhin ihre Daseinsberechtigung. Die Halsketten sollen aber vor allem für Schäfer mit kleineren Herden eine günstigere Möglichkeit bieten, diese zu überwachen. Wichtig dürfte allerdings sein, seine Herde in Gebieten mit gutem Empfang grasen zu lassen. [PhysOrg]

Foto: Graham Prentice/Shutterstock

[Oliver Schwab / Eric Limer]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising