Amazon: Fernseher bestellt, Gewehr geliefert

originalf

Seth Horvitz staunte nicht schlecht, als er seinen bestellten HD-Fernseher aus der nicht ganz an einen TV erinnernden Verpackung holen wollte - im Inneren fand sich kein Fernseher, sondern ein halbautomatisches Gewehr vom Typ Sig Sauer SIG 716.

Das Gewehr, das in Washington DC weder eingeführt noch besessen werden darf, sollte ursprünglich einen Waffenhändler in Pennsylvania erreichen, landete aber fälschlicherweise bei Horvitz. Wie genau es zum Fehler kam, ist bisher nicht bekannt, die Polizei konfiszierte das Geschütz jedoch umgehend und brachte es in Sicherheit.

Was in diesem Fall noch gut ausgegangen ist, hätte – wenn es den Falschen trifft – aber durchaus schlimmere Folgen haben können: Man bedenke die Lieferung an ein Kind oder eine Person mit Neigung zur Kriminalität. Abseits dessen ist es erstaunlich, mit welcher Leichtigkeit man in den USA an schwere Waffen gelangt – mittlerweile muss man das nicht mal mehr wollen. [Sam Biddle / Johannes Geissler]

[DCist]

Tags :
  1. das ist kein maschienengewehr… ein mg3, saw oder sonstiges ist ein Maschinengewehr

    auserdem ist es sehr unpraktisch ein halbautomatisches Maschinengewehr zu haben, nach jedem schuss neu abzudrücken

    Sig Sauer SIG 716 ist ein GEWEHR … wenn man vll genauer will… Sturmgewehr

  2. Auf die richtige Reihenfolge der Buchstaben aufmerksam zu machen lohnt sich bei Gizmodo wohl kaum noch, oder..!?
    Abgesehen davon: Zwischen Maschinengewehr und Sturmgewehr besteht nicht nur technisch ein großer Unterschied – das ist als würde man ( nur mit Bezug auf die “Gefährlichkeit” ) Sportwagen und Formel1 vergleichen ;) Also durchaus von Interesse, wenn es, wie wohl in diesem Artikel beabsichtigt, um das Gefahrenpotential geht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising